Schlagwort-Archiv: Sicherungsgerät

Smart Sicherungsgerät von Mammut

Der Smart von Mammut ist nach dem momentanen Stand der Sicherheitsforschung das wohl intuitivste, halbautomatische Sicherungsgerät auf dem Markt. Nach Gaswerk soll ein Sicherungsgerät die natürlichen Reflexe des Menschen unterstützen. Das ist zum Einen der Greifreflex, zum Anderen neigen wir dazu in einer Gefahrensituation unsere Hände zum Körper hin zu ziehen. Nach ersten Tests lässt …

Weiterlesen »

Kletter Spezial – Sanduhr als mobiler Sicherungspunkt

Diese zusätzlichen Sicherungsmöglichkeiten werden häufig vergessen. Dabei sind sie so effektiv wie auch einfach zu legen. Eine Bandschlinge lässt sich gerade im lörichen Kalk oft um eine Sanduhr fädeln. Das ist ein Loch in der Wand, das an einem anderen Ende wieder heraus kommt. Eine Sanduhr zu fädeln ist nicht schwer. Dazu muss einfach die …

Weiterlesen »

Kletter Spezial – Mobile Sicherungspunkte

Die ersten “Gehversuche” beim Klettern werden meist in der Halle unternommen. Immer trocken, kein langer Zustieg, Umkleide, Bistro. Alles ist in direkter Umgebung zur Kletterwand. Auch die Abstände zwischen den Sicherungspunkten sind sehr homogen. Nach 1,5m, spätestens aber nach 2m kann man wieder seine Expresse einclippen. Aber wie sieht es “Draußen” aus? An der echten …

Weiterlesen »

Kletter Spezial – Klemmkeil

Klemmkeile gehören zu den wohl bekanntesten Sicherungsmitteln. Es gibt sie in unterschiedlichen, Größen, Formen und Farben. Allen gemeinsam ist die Eigenschaft, dass sie in einem Spalt oder einem Riss “verkeilt” werden. Das funktioniert am besten bei Rissen, die sich in Zug-/Fallrichtung verjüngen. Da die Zugrichtung im Falle eines Sturzes meist nach unten gerichtet ist, sollte …

Weiterlesen »

Kletter Spezial – Friends und Camalots

Friends sind die spektakulär aussehenden mobilen Sicherungspunkte schlecht hin. Ihre charakteristische Form mit den 3 bzw. 4 Halbmond-Elementen sticht einem schon beim ersten Besuch im Kletter-Shop ins Auge. Ein Friend arbeitet nach einem bestimmten Spreiz Verfahren. Mittels Seilzug lassen sich die Elemente zusammenklappen, so dass man den Friend auch in enge Risse einführen kann. Lässt …

Weiterlesen »