«

»

Protein-Shake und Power-Gel im Test

RunningWer sich viel bewegt, braucht viel Energie. Eine ausgewogene Ernährung liefert wichtige Bausteine wie Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette.

Kohlenhydrate werden bei sportlichen Aktivitäten bevorzugt verbrannt. Kohlenhydrate sind der schnell verfügbare Treibstoff. Kohlenhydrat-Lieferanten sind zum Beispiel Produkte aus Mehl, Vollkorn, Kartoffeln und Zucker. Zucker liefert besonders schnellen Energie-Nachschub. Nicht umsonst gibt es so viele zuckerhaltige Sportgetränke und Traubenzucker Stückchen.

Der Nachteil an diesem schnellen Nachschub ist, dass er nicht von Dauer ist. Die Leistungskurve nimmt schnell zu aber ebenso schnell wieder ab.

Wer beim Sport oder unterwegs Energie benötigt, sollte vorausschauen und regelmäßig Energie zuführen.

Die Mischung macht’s

Nicht nur Kohlenhydrate werden verbraucht. Wir verlieren auch Feuchtigkeit und Mineralien (Elektrolyte) durch unseren Schweiß. Daher sollte jede Ergänzung während des Sports beide Bereiche abdecken. Kohlenhydrate und Mineralien.

Nach der Tour ist vor der Tour

Ob wir Klettern, in den Bergen unterwegs sind oder auf einem Fluss die Natur genießen, unsere Muskeln leisten Höchstarbeit. Nach der Tour ist Zeit für die Regeneration. Ihr Baustein um leistungsfähig zu bleiben oder sogar zu wachsen sind Proteine.

Proteine sind speziell in Fleisch, Fisch, Milchprodukten, Bohnen und Nüssen vorhanden.

Hin und wieder genügen die natürlichen Lieferanten nicht aus, oder sind auf Tour zu unhandlich. Daher haben wir nach Möglichkeiten gesucht, den Körper auch bei intensiven Belastungen ausreichend zu versorgen.

Der Test

Mit freundlicher Unterstützung durch www.thenutritionshop.de haben wir zwei Energie-Lieferanten in der Praxis testen können.

  1. PowerBar Power Gel
  2. Body Attack Power Protein 90

PowerBar Power Gel

PowerBarPowerGelDas zum Test überlassene Power Gel in der Geschmacksrichtung “Red Fruit” ist wirklich nur für intensive Belastungsphasen gedacht. Im Test beim schnellen Langlaufen, mit viel Schweißverlust hat der zusätzliche Koffeinanteil seine Wirkung entfalten können.

Der Geschmack ist sehr gewöhnungsbedürftig, da das Gel nicht wie erwartet süßlich schmeckt, sondern salzig.

Wichtig bei der Einnahme des Power Gels ist die ausreichende Wasser Zufuhr. Angegeben sind mindestens 150ml Wasser pro Beutel und 20-45 Minuten. Bei intensiver Belastung sollte es jedoch weitaus mehr sein.

Body Attack Power Protein 90

BodyAttackPowerProteinFür die Muskelregeneration nach der Beanspruchung haben wir das Protein Pulver “Body Attack Power Protein 90″ von www.thenutritionshop.de in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen bekommen.

Ein 15g Beutel wird in 150ml Milch eingerührt und nach dem Sport getrunken. Der Geschmack ist sehr angenehm. Nicht zu süß und dennoch kein typischer “Proteinshake-Geschmack”.

Geschmacklicher Favorit war ganz klar “Lemon Quark”. Eine erfrischende Abwechslung zu Schoko und Vanille.

Die Shakes müssen sehr gut umgerührt werden, damit sich die kleinen Klümpchen lösen. Am besten eignet sich ein Shaker oder ein Standmixer. Das geht schneller. Fügt man beim Mixer noch ein paar Eiswürfel hinzu, schmeckt der Shake noch erfrischender.

Alle haben Eines gemeinsam

So gut, wie Power Gel und Power Protein den Körper unterstützen, ersetzen sie keinesfalls eine ausgewogene Ernährung.

Sie eignen sich gut für eine intensive Phase der Belastung, wenn schnelle Energie gebraucht wird und zur Muskelregeneration.

Mehr zu diesem Thema